Als ich fortging

Liebe Musikfreunde,

gern hätten wir gewartet, bis es mal zu einer persönlichen Präsentation mit Dirk Michaelis auf einer Pirschheidi kommt. Aber leider ist noch nicht abzusehen, wann wir zusammen auftreten dürfen.

Wer uns kennt, weiß, dass wir gern Titel in ein tanzbares Format bringen, die uns persönlich geprägt haben, obwohl deren ursprünglicher Charakter auf den ersten Blick nicht gerade zum Tanzen einlädt.

So kam es, dass wir mit der freundichen Genehmigung von Dirk Michaelis schon frühzeitig eine tanzbare Version von “Als ich fortging” produzieren durften.

Diese ist jetzt endlich bei allen gängigen Streaming-Portalen erhältlich und wir wünschen euch viel Spaß beim rührseeligen Schwofen in wehmütigen Erinnerungen, die so ziemlich jeder mit diesem wunderschönen Titel verbinden dürfte.

Bereits mehrfach stießen die “Pirschheidis” (Frank Heck, Torsten Kuhn, Klaus Carpendale und Pirschkaty) mit ihren ernstzunehmenden Remix-Versionen und Deep-Fox-Produktionen in die deutschsprachige Musikszene vor.

EAN 4061707616969
Interpret: Pirschheidi feat. Dirk Michaelis
Titel: Als ich fortging
Label: BURML Burning Minimal Label
Erscheinungsdatum: 26.05.2021

Zu den Streaming-Anbietern:

https://www.feiyr.com/x/BR8WA

Als ich fortging

Heute mal ein bisschen Musikgeschichte:

Er ist gerade mal ein Steppke von elf Jahren, als er einen schmerzlichen Abschied erfährt. Der kleine Dirk setzt sich ans Klavier und spielt seine Traurigkeit heraus. Es entsteht eine schlichte Melodie. Damals, 1971, ahnt er natürlich nicht, dass diese Jahre später zu einer der schönsten Liebesballaden der Zeit werden wird. Die Melodie von „Als ich fortging” kommt zu „Karussel”

Dirk Michaelis vergisst seine Melodie, die ihm einst so geholfen hat, nicht. 1985 geht er als Sänger zu „Karussell“. Dort spielt er sie immer beim Soundcheck – nur für sich. Irgendwann wird Schlagzeuger Jochen Hohl auf die gefühlvolle Melodie aufmerksam und ist begeistert. Ein schicksalhaftes Lob. Von nun an lässt sich die Truppe, die sich bislang als Rock-Band versteht, auf die Handschrift und die Stimme ihres Sängers ein. Ein Neuanfang.

1986 haucht ihr Schriftstellerin Gisela Steineckert Leben ein, aus der Melodie wird ein Lied. Ein Jahr später erscheint die Platte. Mit „Café Anonym“ feiert Dirk Michaelis sein Debüt als Sänger bei der Rock-Band. Der Song „Als ich fortging“ schlägt sofort ein, es war das neunte und letzte Lied auf der Langspielplatte. Dirk Michaelis: „Gisela Steineckert schrieb ja einen kongenialen Text, der sehr verschiedene Interpretationen zuließ.“ Als ich fortging wurde das erfolgreichste Lied des Albums und erreichte 1987 den zweiten Platz der DDR-Jahreshitparade.

https://www.superillu.de/magazin/legenden-des-ostens/dirk-michaelis/dirk-michaelis-so-enstand-als-ich-fortging-842

Lass’ mich bei dir sein

Vermissen kann in diesen Zeiten ganz schön doll weh tun. Und es brennt höllisch im Herzen, wenn damit Erinnerungen an Zeiten verbunden sind, die dich mit dem Universum Eins werden ließen. Tanzen, schwelgen, lieben.

Es sind die Augenblicke, die einen das Leben auskosten lassen. Momente voll sinnlicher Begierde und taumelnder Begegnungen.

Team Pirschheidi belebt mit dem sympathischen Sänger Thomas Penninger aus Österreich und ihrem Cover von Ed Sheerans “Afterglow” diese Momente in deinem Kopf wieder.

Bereits mehrfach stießen die “Pirschheidis” (Frank Heck, Torsten Kuhn, Klaus Carpendale und Pirschkaty) mit ihren ernstzunehmenden Remix-Versionen und Deep-Fox-Produktionen in die deutschsprachige Musikszene vor.

EAN 4061707591976

Interpret: Pirschheidi

Titel: Lass mich bei dir sein

Label: BURML Burning Minimal Label

Erscheinungsdatum: 20.04.2021

Zu den Streaming-Anbietern:

https://www.feiyr.com/x/BR6FX

Wer den Flieder kostet, der weiß, wie Liebe schmeckt

Flieder ist giftig. In Teilen zumindest. Dennoch kann man ganz köstlichen Fliederblütensirup daraus machen. Für die Pop-Formation Pirschheidi aus Potsdam verkörpert der Flieder die Liebe.

Und so ist es nicht verwunderlich, dass die charmante Truppe um Frank Heck und Torsten Kuhn ihn zum Thema ihrer Debüt-Single machten:

https://www.feiyr.com/x/BR3E7

Gleich fünf genreübergreifende Mix-Versionen liefern sie ab. “Ich will den Flieder kosten” ist eine himmlisch leichte und dennoch bittersüß angehauchte Produktion, in der sich alles um unerwiderte Liebe und die konträre Leichtigkeit und Gelassenheit des Seins über den Dächern einer Großstadt dreht. Die Protagonistin ergibt sich dem Charme ihres Schwarms und widersteht dennoch der Versuchung, sich ihm vollends zu opfern. Stattdessen genießt sie den sonnigen Augenblick und belässt es bei der liebevollen Wunschvorstellung – über den Dächern der Stadt.

Bereits mehrfach stießen die “Pirschheidis” (Frank Heck, Torsten Kuhn, Klaus Carpendale und Pirschkaty) mit ihren ernstzunehmenden Remix-Versionen in die deutschsprachige Musikszene vor. Unter anderem beeindruckten sie mit einer energiegeladenen Deep-Fox-Version des Titels “Du” von Alexander Knappe. Doch der große Durchbruch blieb ihnen bisher verwehrt. Ob sich das mit ihrem ersten eigenen Baby “Ich will den Flieder kosten” ändert, steht in den Sternen. Aber eines ist sicher: der Frühling fängt gerade erst an.

Kannst du noch ein bisschen bleiben

Ein bisschen wehmütig ist uns derzeit ums Herz. Wir hätten in diesem Jahr auf sooo vielen schönen Pirschheidis mit euch getanzt.

Jedoch sollte es nicht sein – und das betrübt uns sehr. Doch Gefühle machen kreativ und wir haben dieses starke Gefühl genutzt, ein kleines Weihnachtslied zu zaubern, mit dem wir euch die Vorweihnachtszeit versüßen möchten.

Es beschreibt ein liebevolles Hüttenerlebnis, wie es einigen von uns schon begegnet sein dürfte. Legt euch mit uns zusammen gemütlich vor den mollig warmen Kamin und genehmigt euch einen Schluck Glühwein. Aus dem Radio ertönen sanfte Klänge und lassen uns die Sorgen der kalten Draußenwelt vergessen.

Genießt den Gesang der wundervollen Ursula Gerstbach und freut euch auf viele weitere Produktionen in den nächsten Monaten. Getreu dem Motto eines von uns sehr geachteten Musikerkollegens: „Alles endet – aber nie die Musik.“

Pirschheidi goes Wohnzimmer

Pirschheidi holt euch die Stars ins Wohnzimmer! ✨

So liebe Freunde, wenn nicht auf der Bühne, dann bei euch im Wohnzimmer. Oder wo auch immer ihr gerade seid #wirbleibenzuhause. Viele Stars sind momentan via Facebook und Instagram live unterwegs. Wir haben sie alle. Nur für euch. 😎

Ab Samstag, den 04.04., sind wir regelmäßig via Live Stream für euch da. Ihr könnt uns mit euren Fragen löchern – ihr erfahrt, wie eure Stars die Zeit zuhause verbringen.

Ob Mitch Keller, Undine Lux oder Roberto Blanco – die Pirschheidi-Familie ist für euch da.

🔊 Wir starten am 04.04. um 18.30 Uhr auf unserem Pirschheidi – Instagram – Kanal. 👀

Schickt uns eure Fragen via kontakt@pirschheidi.com.

Bleibt oder werdet gesund!
Wir freuen uns auf euch 💕

Zeit-Flug im Interview

Hier ein tolles Interview mit den sympathischen Jungs von Zeit-Flug auf der “Schlagercouch” bei Uwe. Und am 11.4. sind sie bei uns in Potsdam und heizen uns auf der Pirschheidi im Kutschstall ordentlich ein. 😍Ostern wird heiß in Potsdam! 🔥🔥🔥 Das dürft ihr euch nicht entgehen lassen! Schließlich sind Martin, Ruben und Deniz leider nicht oft bei uns in der Gegend. 🤩🥳

http://schlagercouch.de/zeit-flug

Sophia Venus auf Platz 1!

Sophia Venus auf Platz 1!!!

Am Valentinstag hat sie es endgültig geschafft: Sophia Venus preschte mit ihrem Titel “Süsses Gift” auf Platz 1 der Antenne Schlagerhitparade vom 14. Februar 2020. Das ist phänomenal und Team Pirschheidi gratuliert seinem quirligen Goldmädchen zu diesem prickelnden Erfolg. 🥳✨

Somit begrüßen wir demnächst eine waschechte Nummer Eins auf unseren Parties. Für uns warst du das selbstredend schon immer. Wir lieben dich Baby! 🥰💕

Die nächste Möglichkeit, Sophia Venus live bei uns zu erleben:
https://www.eventbrite.de/e/pirschheidi-die-frank-heck-torsten-kuhn-show–tickets-92320558275